logo

Versicherungen und Finanzen seit über 30 Jahren!

Renten-Inflation-Steuer

Renten

Laut aktuellen Medienberichten wird es bis etwa ins Jahr 2030 nur noch ca. einen Beitragszahler pro Rentner geben. Wer soll einmal Ihre Rente bezahlen?

Rentenverlust droht !

Immer weniger Beitragszahler müssen immer mehr
Rentner finanzieren. Wie soll das langfristig funktionieren?

Ihr Ziel muß sein, Ihre Altersversorgung zu sichern !

 


 

Inflation
 
Laut statistischem Bundesamt beträgt die deutsche Inflationsrate seit 32 Jahren im Durchschnitt etwa 3,0% pro Jahr.
Wie wird diese Entwicklung weitergehen, was bringt Europa ?
Für eine Rente von heute 1.500 monatlich, brauchen Sie bei angenommen 3,0% Inflation in...

10 Jahren  
20 Jahren  
30 Jahren  
monatliches Einkommen, um sich noch genauso viel kaufen zu können wie heute.

 

 


 

Steuer

Im Jahre 2002 wird das gesamte Steueraufkommen bei unglaublichen 441,7 Milliarden Euro liegen. Davon stammen alleine über 17 Milliarden aus versteuerten Kapitalerträgen.

Jeder Bürger arbeitet 2002 an 204 Tagen für den Staat.
Die effektive Abgabenbelastung wird immer höher.

Nutzen Sie alle Möglichkeiten, um legal höhere Erträge zu erwirtschaften !

 


 

Die übliche Geldanlage

Der Anleger erzielt mit festverzinslichen Wertpapieren einen festen Wertzuwachs. Er ist jedoch nicht am Gewinn des Unternehmens beteiligt. Inflation und Steuer beeinflussen ausserdem in erheblichen Masse die Gesamtrendite. Bei festverzinslichen Wertpapieren in anderen Währungen bestehen zusätzlich Währungsrisiken.

 


 

Die Intelligente Aternative

Der Anleger investiert mittel- oder langfristig in Aktienfonds und ist damit direkt am Unternehmensgewinn beteiligt. Langfristig weisen erstklassige Aktienfonds einen überdurchschnittlichen Ertrag auf. Die Beteiligung am Unternehmensgewinn ist der beste Inflationsschutz. Bei der mittel- und langfristigen Kapitalanlage besteht bei Kursgewinnen Steuerfreiheit. Die Globalisierung der Weltmärkte verschafft dem Anleger zusätzlich ein Währungsausgleich und vermindert damit langfristig Währungsrisiken.
        

 


 

Durchschnittliche Renditen in US$ im
langfristigen Vergleich von 1925-2003

 

Wertentwicklung von US$ 1

Durchschnittliche
jährliche Rendite

Aktien kleiner Unternehmen
$ 10.954
12,7%
Aktien grosser Unternehmen
$ 2.285
10,40%
Langfristig festverzinsl. Papiere
$ 61
5,4%
Kurzfristig festverzinsl. Papiere
$ 17
3,7%
Inflation
$ 10
3,0%
Vorteile von Aktien:
In den letzten 70 Jahren haben Aktien langfristig gesehen höhere Renditen als festverzinsliche Wertpapiere erzielt. Dies wird am Beispiel des amerikanischen Kapitalmarktes verdeutlicht:
Die Renditen der Aktien grosser Unternehmen lagen im Durchschnitt mehr als 5% über den festverzinslichen Wertpapieren. Dies hat enorme Auswirkungen für den Anleger.            

 


 

 Der Zinseszins-Effekt

Einmalanlage von 50.000,- EUR

 Wertentwicklung
5 %
10 %
 Laufzeit
30 Jahre
30 Jahre
 Endkapital
216.097,- EUR
872.470,- EUR
 Differenz
656.373,- EUR
 
zur Zinseszins-Tabelle

 

Sparplan mit 500,- EUR monatlich

 Wertentwicklung
5 %
10 %
 Laufzeit
30 Jahre
30 Jahre
 Endkapital
407.769,- EUR
1.032.200,- EUR
 Differenz
624.432,.- EUR